Pioniere der grünen Umwelttechnik

Von Monika Griefahn

Zum Start der weltgrößten Umwelttechnologiemesse IFAT stand in diesem Jahr Anfang Mai in München die Verleihung der GreenTec Awards 2014. Die vielen Nominierten eröffneten mit ihren inspirierenden Projekten und Ideen Bereiche für neue Innovationen.
Besonders gefreut habe ich mich, dass die „Balkonbienen“ gewonnen haben. Auf einer Technikmesse deutlich zu machen, dass Bienen bedroht sind und unseren Schutz brauchen, ist lobenswert. Und dass jeder einen Teil beitragen kann, in dem er Bienen auf seinem Balkon ansiedelt. Eine großartige Initiative!

Aber auch andere Preisträger zeigen, dass Tüftler und Techniker viel erreichen können. So wurde das Start-up akvoFloatTM prämiert, das den Energiebedarf bei Wasserentsalzungs-anlagen um mindestens 50% reduziert. Das bringt die Welt doch ein Stück weiter, auch Zugang für die 3 Mrd. Menschen zu schaffen, die noch nicht das Trinkwasser vor der Haustür haben. Nennenswert zudem der Preis an die Firma Saperatec, die es schafft mit einer Mikroemulsion Verbundstoffe zu trennen und damit wieder als Rohstoff nutzbar zu machen.

80% der Abwässer aus aller Welt gehen immer noch ungeklärt in unsere Flüsse und Meere. Nur folgerichtig bekam auch der Entwickler PUROO von schlichten, aber effektiven Hauskläranlagen einen Preis.

Neben diesen vielen spannenden Auszeichnungen in unterschiedlichen Kategorien, konnte ich im Rahmen der Veranstaltung auch neue Partner für unseren Verein Aida Freunde der Meere und Aktivitäten gegen Plastikmüll im Meer finden: „Healthy Season“ sammelte alte Fischernetze aus dem Meer, um die Grünen Teppiche der Gala herzustellen und „One Earth-One Ocean“ sammelt Müll an vielen Stränden und macht wieder Öl aus Plastik. Aufmerksam wurde ich auf diesen Verein, weil er auch diese wunderbare indonesische Grafik ausstellte.

GreenTec Award

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.