Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    23.05.2007

    Monika Griefahn informierte sich bei Landrat Manfred Ostermann


    „Es luft bei uns gut mit der Wahrnehmung der Option fr Hartz IV“, erfuhr die SPD-Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn bei Ihrem Besuch im Kreishaus in Bad Fallingbostel von Landrat Manfred Ostermann. Gemeinsam mit Sozialamtsleiter Ralf Trosin beantwortete er die Fragen der Bundestagsabgeordneten, die sehr am Verlauf der Entwicklung seit ihrem letzten Besuch im Jahr 2005 interessiert war und zahlreiche Fragen hatte. Im Landkreis Harburg, dem nrdlichen Bereich des Wahlkreises, hatte man sich fr das Modell einer Arbeitsgemeinschaft zwischen Kommune und Agentur fr Arbeit entschieden, so dass Monika Griefahn in ihrem Wahlkreis beide Arbeitsweisen kennen gelernt hat. „Wir hoffen, dass die Option ber das Jahr 2009 hinaus fortgesetzt wird“, gab Landrat Manfred Ostermann seiner Hoffnung auf Fortfhrung des Optionsmodells Ausdruck.

    Monika Griefahn sagte zu, diese positiven Ergebnisse in die Bundestagsgremien weiterzutragen. „Einige Landkreise mit Arbeitsgemeinschaften wnschen sich inzwischen, ebenfalls optieren zu knnen“, konnte Manfred Ostermann berichten. Landrat und Sozialamtsleiter gaben der Bundestagsabgeordneten einige Wnsche mit auf den Weg, die zu mehr Klarheit im Verfahrensverlauf beitragen knnten. Auch zu den Themen Kinderbetreuung und Sprachfrderung hatte die Bundestagsabgeordnete einige Fragen.

    Da es der erste Besuch von Monika Griefahn bei Manfred Ostermann in seinem Amt als Landrat war, wollte sie natrlich auch von ihm erfahren, wie es mit der Ausbung seines Amtes liefe. „Der reprsentative Bereich ist strker geworden“, stellte Landrat Ostermann fest, sei um fast 100 % angestiegen. „Da kann man dann einfach nicht mehr alle Wnsche erfllen, auch wenn man es mchte.“ Als positiv wertete er, dass die Brgernhe dadurch zugenommen habe. So sei es auch sein Ziel, zweimal pro Jahr in jeder Kommune des Landkreises mit einer Sprechstunde vor Ort zu sein. „Die Idee ist sehr positiv aufgenommen worden“, freute er sich. Auch die Kommunikation mit den Mitarbeitern habe er verbessern knnen, ebenso mit der Politik.

    Und einen groen Wunsch gab er der Bundestagsabgeordneten mit auf den Weg: Mit der geplanten Autobahnabfahrt Heideregion msste es jetzt endlich einen Beschluss zur Realisierung geben, denn aus seiner Sicht seien die geforderten Verfahrensschritte mit der Abstufung von Straen abgeschlossen und er hoffe, dass auch von Landesseite alle Voraussetzungen erfllt worden seien. Hier versprach ihm Monika Griefahn gerne, noch einmal nachzuhaken: „Ich bin hier die ganzen Jahre ber am Ball geblieben und bin froh dass es endlich gelungen ist, das Bundesverkehrsministerium davon zu berzeugen, dass fr eine Abfahrt Heideregion die Abfahrt Bispingen nicht geschlossen werden muss. Nachdem die geforderten Voraussetzungen erfllt worden sind, werde ich mich dafr einsetzen, dass nun die endgltige Entscheidung fllt.“