Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    28.06.2008

    Volle Straen bei „Tostedt ist bunt“

    Forum fr Zivilcourage feiert 10 Geburtstag / Aktionskreis „Gesicht zeigen!“ dabei


    Unter dem Motto „Tostedt ist bunt“ hat das dortige Forum fr Zivilcourage gro seinen zehnten Geburtstag gefeiert. Eine hochkartig besetzte Podiumsrunde, an der auch Monika Griefahn teilnahm, erffnete das 3. Brgerfest des Forums am Abend.

    Am nchsten Tag hatte der Verein zu einem groen Brgerfest geladen und viele Gste fanden den Weg zur Veranstaltung. Der Tag endete mit einem Rockkonzert mehrer Bands. Beim Brgerfest beteiligte sich auch der von Monika Griefahn 2001 gegrndete Aktionskreis „Gesicht zeigen! Im Landkreis Harburg“. Genau wie das Forum setzt er sich gegen Rechtsextremismus und Rassismus ein.

    Die Podiumsdiskussion, geleitet von der Fernsehmoderatorin Lea Rosh, wrdigte „Zivilcourage gestern und heute“, indem mit Gnter Discher jemand zu Wort kam, der in der NS-Zeit ins KZ musste, weil er Swing-Musik hrte. Fr die Zivilcourage heute berichtete Jrgen Petersson von den Anfngen des Forums. Er warf der Politik vor, zu viel Geld fr Hochglanzbroschren auszugeben und zu wenig fr die kleinen, aber immens wichtigen Initiativen vor Ort. Monika Griefahn konnte darauf verweisen, dass die Wichtigkeit des Themas besonders beim Koalitionspartner Union noch nicht jeder erkannt habe. Die SPD habe immerhin dafr gesorgt, dass die Gesamtmittel, die im Kampf gegen Rechts zur Verfgung stehen, noch einmal um 5 Millionen Euro erhht wurden.

    Die Abgeordnete half auch am Samstag beim Brgerfest mit. Sie untersttze den Getrnkestand und war auch am eigenen „Gesicht zeigen!“-Stand prsent. Hier kam auch die SPD-Landtagsabgeordnete Brigitte Somfleth mit den Tostedtern ins Gesprch.

    Die Demokratie-Pinnwand von „Gesicht zeigen!“ entpuppte sich als Renner. Unter dem Motto „Ich lebe gern in einer Demokratie, weil...“ konnten sich die Passanten daran verewigen. „Freiheit“, „Meinungsfreiheit“, „Keine Angst“ und „Ich darf whlen“ waren einige der Aspekte, die sich auf der Pinnwand fanden. Das Fest und auch „Gesicht zeigen!“ hatte prominenten Besuch. Brgerfest-Sponsor und Prsident des Fuball-Zweitligisten FC St. Pauli Corny Littmann war auch zu einem Bummel gekommen und verewigte sich an der Pinnwand.