Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    09.01.2009

    Corey Hodge aus den USA bei Monika Griefahn

    PPP-Austauschschler besucht Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasium


    Seit Ende Juli 2008 ist der amerikanische Austauschschler Corey Hodge im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) in Deutschland. Jetzt lud die Buchholzer SPD-Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn den 17-Jhrigen, der in Jesteburg wohnt, auf einen Plausch bei Kaffee und Kuchen zu sich nach Hause ein. Es hat Tradition im Hause Griefahn, mit den PPP-Schlern aus dem Landkreis Harburg ber ihre Erfahrungen in Deutschland zu sprechen.

    Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm ist ein deutsch-amerikanischer Jugendaustausch und wird vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA veranstaltet und gefrdert. Junge Leute haben jeweils fr ein Jahr die Gelegenheit, das Partnerland kennenzulernen und dort eine Schule oder, bei jungen Berufsttigen, eine andere Bildungssttte zu besuchen.

    Das Jahr in Deutschland begann fr Corey Hodge mit einem einmonatigen Sprachkurs in Westerstede. Corey Hodge, der in den USA die Schule mit der 12. Klasse abgeschlossen hat, besucht nun die 11. Klasse des Buchholzer Albert-Einstein-Gymnasiums (AEG). Er wird bis Mitte oder Ende Juli dieses Jahres in Deutschland bleiben und in dieser Zeit noch an einem 5-Tages-Seminar in Dresden und einem Seminar in Berlin teilnehmen. Nach seinem Deutschlandjahr mchte er aufs College und Germanistik studieren. Gasteltern von Corey Hodge sind Oliver und Ulrike Schmidt aus Jesteburg. Ulrike Schmidt ist Lehrerin am Buchholzer AEG.

    Im Gesprch ber die Unterschiede zwischen Deutschland und den USA fiel zunchst auf, wie normal es in den USA ist, frh einen Fhrerschein zu erwerben. So ist es fast schon eine Selbstverstndlichkeit, wenn Corey Hodge mit 17 den Fhrerschein hat. Auch die Mentalitt und die Kultur seien unterschiedlich. Die Amerikaner seien vielleicht auf Anhieb etwas offener, die Deutschen darum aber nicht weniger herzlich. Corey Hodge fhlt sich wohl in Deutschland und mchte Deutschland noch besser kennenlernen.

    Neben den Kontakten zu seinen deutschen Mitschlern pflegt Corey Hodge auch die Freundschaften zu anderen amerikanischen Austauschschlern in Hamburg und Norddeutschland. Seine Hobbys sind Klavierspielen, gelegentlich auch Basketballspielen sowie der Besuch von Theaterauffhrungen mit der Theater-AG seiner Schule. Besonders interessiert er sich auch fr internationale Politik.

    Monika Griefahn: „Ich freue mich, dass das Parlamentarische Patenschafts-Programm immer wieder den wichtigen Austausch junger Menschen zwischen Deutschland und den USA ermglicht. Dies frdert die wichtigen deutsch-amerikanischen Beziehungen.“