Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Ehrenamt

Besonders im kulturellen Bereich, aber auch auf Ebene der Menschenrechte und des Umweltschutzes habe ich ehrenamtliche Funktionen bernommen. Exemplarisch herausheben mchte ich die langjhrige Ttigkeit fr den Alternativen Nobelpreis. Mehr finden Sie im Menpunkt „Persnlich“.


Der Right Livelihood Award (RLA)

Der Right Livelihood Award ehrt Menschen und Initiativen, die Lsungen fr die dringendsten Probleme unserer Zeit finden und erfolgreich umsetzen. Die Auszeichnung untersttzt die Preistrger finanziell bei ihren Projekten und sorgt dafr, dass ihr Bekanntheitsgrad steigt. Mehr als 120 Personen und Organisationen aus ber 50 Lndern sind seit 1980 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet worden. Sie alle zeigen, dass mit Tatkraft, Mut und Kreativitt zunchst unlsbar scheinende Probleme berwunden werden knnen.

Der Preis wurde 1980 von dem deutsch-schwedischen Publizisten Jakob von Uexkll ins Leben gerufen. ber die Vergabe entscheidet eine internationale Jury. Die Alternativen Nobelpreistrger setzen sich fr Menschenrechte, Frieden, Konfliktlsung, die Rechte von Minderheiten, kulturelle und spirituelle Erneuerung, den Schutz der Umwelt und den nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen ein. Weitere Themen der Arbeit der Preistrger sind Globalisierung, Landwirtschaft, Kinder, Bildung, Ernhrung, Alternative Technologien und neue Wirtschaftsmodelle.

Right Livelihood Award