Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    03.07.2009

    Zwiespltiges Urteil im Fall des Klosters Mor Gabriel

    Monika Griefahn zum Urteil des Kreisgerichts im trkischen Midyat


    Zum Urteil des Kreisgerichtes im trkischen Midyat gegen das syrisch-orthodoxe Kloster Mor Gabriel erklren die Sprecherin der Arbeitsgruppe fr Kultur und Medien, Monika Griefahn, und der zustndige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion, Steffen Reiche:

    Noch ist fr das Kloster Mor Gabriel nicht alles verloren. Whrend eines der drei anhngigen Gerichtsverfahren, bei denen es im Wesentlichen um von der Klostergemeinde genutztes Land ging, positiv fr das Kloster Mor Gabriel entschieden und ein weiteres Verfahren verschoben wurde, wurde das dritte, sog. „Waldverfahren“ hingegen zu Ungunsten des Klosters entschieden. Danach wrde von der Klostergemeinde seit Jahrhunderten genutztes Land dem Staat Trkei bertragen.

    Die Berufungsverfahren stehen noch aus, jedoch ist davon auszugehen, dass beide Urteile sowohl in ihrem negativen als auch positiven Ergebnis fr das Kloster Mor Gabriel besttigt werden. Nur eine nderung hinsichtlich der gesetzlichen Grundlagen fr die Einstufung der Kloster-Lndereien als Wald und damit als Eigentum des Staates knnte eine Lsung beinhalten. Zumal hier auch der Aspekt des Eigentumsschutzes bercksichtigt werden sollte.

    Das Kloster schaut auf eine fast 1600 Jahre whrende Geschichte der Ausbung des christlichen Glaubens und klsterlichen Lebens zurck. Mor Gabriel ist eines der ltesten christlichen Klster weltweit und bildet das geistliche und kulturelle Zentrum syrisch-orthodoxer Christen in Sdostanatolien. Auf der Grundlage eines Antrag der Fraktionen von SPD, CDU/CSU und FDP hat der Deutsche Bundestag im Mai 2009 die Bedeutung des Klosters Mor Gabriel und die Notwendigkeit seines Erhalts hervorgehoben.

    Gerade weil sich die SPD fr eine faire Beitrittsoption fr die Trkei einsetzt, werden wird die weiteren Entwicklungen um das Kloster Mor Gabriel sehr genau verfolgen. Dabei sind grundstzliche Fragen der Toleranz und Akzeptanz religiser Minderheiten fr uns von grundlegender Bedeutung. Die SPD wird sich dafr einsetzen, dass innerhalb der Europischen Union gegenber der trkischen Regierung deutlich gemacht wird, dass die Rechte religiser, nicht-muslimischer Minderheiten in der Trkei Beachtung finden und die Existenz des Klosters Mor Gabriel dauerhaft zu garantieren ist. Aus Sicht der SPD bleibt zu hoffen, dass das Parlament in der Trkei entsprechende nderung der Waldgesetzgebung erwgt, die zur Verbesserung der Situation des Klosters Mor Gabriel beitragen.