Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    17.07.2009

    Monika Griefahn verurteilt Ermordung von Natalya Estemirova

    Menschenrechtsaktivistin war 2004 mit dem Right Livelihood Award ausgezeichnet worden


    Nach dem Mord an Natalia Estemirova fordert die Bundestagsabgeordnete und Vize-Prsidentin des Right Livelihood Award Monika Griefahn eine lckenlose Aufklrung des Verbrechens. „Ich bin tief bestrzt ber die Ermordung von Natalia Estemirova und verurteile diese feige Tat auf das Schrfste“. Die Menschenrechtsaktivistin sei eine der mutigsten Kmpferinnen fr die Menschenrechte im Nordkaukasus gewesen und deshalb zusammen mit ihrer Organisation Memorial auch 2004 mit dem Right Livelihood Award ausgezeichnet worden, so Griefahn. Nun mssten die Hintergrnde lckenlos aufgeklrt, damit die Tter und Drahtzieher zur Rechenschaft gezogen werden knnten. „Auch in Russland wird es hchste Zeit, dass endlich freie Meinungsuerung und Pressefreiheit durchgesetzt werden, denn eine demokratische Gesellschaft kann auf solch mutige und engagierte Menschen wie Natalia Estemirova nicht verzichten“, betonte die Bundestagsabgeordnete.

    Die 50jhrige Natalya Estemirova war Journalistin und Mitarbeiterin der Menschenrechtsorganisation Memorial, die sich mit Morden und Entfhrungen in Tschetschenien beschftigte, die unter dem tschetschenischen Prsidenten Kadyrow geschehen waren. Sie war eine Kollegin von Politkowskaja und dem ebenfalls ermordeten Menschenrechtsanwalt Stanislav Markelov sowie eine bekannt politische Gegnerin von Kadyrow, mit dem sie sich ffentlich auseinandersetzte.