Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    29.07.2009

    Unterschriften gegen Vogelmord berreicht

    Monika Griefahn fordert Verbot von Quetschfallen auch in Frankreich


    „Dass die grausamen Steinquetschfallen in Frankreich wieder legalisiert wurden, ist ein Skandal!“, so die Bundestagsabgeordnete Monika Griefahn, als sie heute zusammen mit Andrea Rutigliano vom Komitee gegen den Vogelmord e.V. knapp 30.000 Unterschriften gegen die blutige Vogelfangmethode an den franzsischen Botschafter in Berlin, Bernard de Montferrand, berreichte. Diese waren zuvor vom Deutschen Tierschutzbund und dem Komitee gegen den Vogelmord e.V. gesammelt worden. Bei den Steinquetschfallen, die hauptschlich in Sdfrankreich eingesetzt werden, wird eine mehrere Kilo schwere Steinplatte mit kleinen sten ber einem Kder befestigt. Berhrt ein Vogel bei der Futtersuche eines der Stckchen, saust der Stein herunter und begrbt den Vogel unter sich.

    Neben dem qualvollen Tod der Vgel, die teilweise nicht sofort erschlagen werden, sondern langsam verbluten, ist auch die Jagd auf bedrohte Arten besonders skandals. „Es kann nicht sein, dass die Brutsttten von Zugvgeln in Deutschland unter Schutz stehen und dieselben Tiere dann in Frankreich den Steinquetschfallen zum Opfer fallen“, erklrte Griefahn. Denn die traditionelle Jagdmethode der Steinquetschfallen, die in allen anderen europischen Lndern verboten ist, treffe auch viele geschtzte Vogelarten. Pro Saison werden auf diese Weise zwischen 50.000 und 100.000 Drosseln, Rotkehlchen, Finken, Meisen und andere Vogelarten gettet. Als stellvertretende Vorsitzende der deutsch-franzsischen Parlamentariergruppe wandte sich Griefahn daher an den franzsischen Botschafter, der seinerseits zusagte, die Unterschriften an den zustndigen Minister fr Umweltschutz, Jean-Louis Borloo, weiterzuleiten. „Ich hoffe, dass die Unterschriften dazu beitragen, dass die franzsische Regierung die Steinquetschfallen endlich wieder verbietet und das Vogelmorden ein Ende hat!“, so Griefahn.