Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    26.08.2009

    Gruwort: „99 Sekunden fr die Zukunft“ fr Konferenz „Nachhaltigkeit Trotz(t) Krise“


    ++ es gilt das gesprochene Wort ++

    Seit ber 30 Jahren engagiere ich mich fr unsere Umwelt. Ich kmpfe gegen Atomkraft, fr erneuerbare Energien und umwelt- und gesundheitsschonende Produkte. Bei Demonstrationen, bei Greenpeace, als Umweltministerin Niedersachsens und im Bundestag habe ich erfahren, dass unser gemeinsames Eintreten fr eine bessere Umwelt auf allen Ebenen wichtig und notwendig ist.

    Dabei gab es wichtige Erfolge: Die Elbe ist sauber, es wurden Nationalparks eingerichtet und Gebude des Bundes im Ausland werden zuknftig verstrkt mit Anlagen fr erneuerbare Energien ausgestattet und energetisch saniert. Viele Menschen haben wie ich fr die Umwelt gekmpft und gemeinsam haben wir viel erreicht.

    Doch wirtschaftlich gesehen, ist noch viel zu tun. Die Krise zeigt uns, dass die vorherrschenden Wirtschaftskonzepte und -strategien nicht nachhaltig genug sind. Sie haben uns in diese Krise gefhrt. Sowohl konomisch als gerade auch kologisch sind jetzt bessere, nachhaltigere Konzepte gefragt.

    Wir brauchen energiesparende und effiziente Herstellung und Produkte, die in Kreislufen funktionieren. Wir brauchen einen Umbau der Wirtschaft, die schon 2050 ohne l, Gas und andere fossile Brennstoffe auskommen muss. Nur Produkte die auf erneuerbare Energien setzen und auch in Entwicklungs- und Schwellenlndern gut einsetzbar sind, werden unsere Wirtschaft beflgeln - und nicht Hedgefonds und Private Equity.

    Wir haben das Know-How und das Ansehen in vielen Lndern, hier neue Mrkte zu entwickeln. Wenn wir diesen Weg endlich entschlossen gemeinsam gehen, dann werden wir mit Nachhaltigkeit der Krise trotzen.