Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    04.09.2007

    Kultur als Herzensangelegenheit

    Griefahn besuchte Stahlberg Stiftung


    Das Unternehmen Stahlberg Roensch in Hittfeld engagiert sich seit Jahren im Kulturbereich, das zu ihm gehrige Schienenmuseum „ric“ bereichert Hittfeld und Umgebung mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm. Dass all das dem persnlichen Engagement des Firmeninhabers Dr. Constantin Stahlberg zu verdanken ist und durch Mitarbeiter organisiert wird, die mit vollem Herzen dabei sind, das erfuhr die SPD-Bundestagsabgeordnete und Kulturpolitikerin Monika Griefahn jetzt bei einem Besuch whrend ihrer Sommertour. Constantin Stahlberg stellte der Kulturpolitikerin insbesondere das neue Projekt „Musical at School“ vor.

    Fr „Musical at School“ hat Constantin Stahlberg ein Team aus Dozenten von professionellen Musical-Schulen zusammengestellt, das im Rahmen einer Projektwoche ein Musical in einer Schule einstudiert. Hhepunkt am Ende der Woche ist die Auffhrung des Stcks. „Der Unterschied im Umgang der Schler miteinander zwischen Montag, dem Beginn der Projektwoche, und Freitag, wenn das Stck gezeigt wird, ist enorm“, erzhlt der Unternehmer begeistert. Sein Wunsch ist es, das Projekt flchendeckend in Hamburg und Niedersachsen an Haupt- und Realschulen sowie an Gesamtschulen einzufhren. Getragen wird es von der Stahlberg Stiftung, die von Constantin Stahlberg gegrndet wurde.

    Monika Griefahn zeigte sich beeindruckt von dem Engagement des Unternehmers und versprach, ihn bei der Verbreitung des Angebots zu untersttzen. Wie Stahlberg selbst war sie der Meinung, dass Musicals die Kreativitt anregen knnen, und Projekte wie „Musical at School“ zur Persnlichkeitsbildung junger Menschen beitragen knnen.

    Bei einem Rundgang durch das Schienenmuseum „rail info center“ (ric) erfuhr die Politikerin einiges mehr ber das kulturelle Angebot der Stahlberg Stiftung. Mindestens zehn groe Veranstaltungen organisieren Constantin Stahlberg und seine Mitarbeiter pro Jahr in der ehemaligen Lagerhalle auf dem Unternehmensgelnde. „Schon nach einem Jahr waren wir eigentlich immer ausverkauft“, freute sich der Initiator ber den Anklang, den das Engagement findet.

    konomisch befindet sich Stahlberg Roensch auf Expansionskurs. Das Unternehmen bietet zahlreiche Dienstleistungen rund um die Schiene an - vom mobilen Schweien ber die Aufarbeitung von Schienen und Schienentransport bis hin zum Betrieb eigener Lokomotiven. Neueste Entwicklung des Unternehmens ist „High Speed Grinding“. Ein Fahrzeug sorgt dabei bei Schienen auf Hochgeschwindigkeitsstrecken fr knstlichen Verschlei. „Dadurch bekmpft es kleinste Unebenheiten und fhrt bei rechtzeitigem Einsatz zu mehr Sicherheit“, erklrt der Firmeninhaber.

    Dass es zuknftig weniger zu tun geben wird, befrchtet Stahlberg nicht: Schienen mssten durch die Belastung hoher Geschwindigkeiten heute hufiger gewartet werden und hielten nur noch etwa zehn Jahre. 5000 Kilometer Schiene werden pro Jahr in den im ganzen Bundesgebiet verteilten Werken von Stahlberg Roensch aufgearbeitet.