Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    13.12.2007

    Erneuerbare Energien fr deutsche Gebude im Ausland


    Anlsslich des heute (13.12.2007) in erster Lesung in den Deutschen Bundestag eingebrachten Antrags „Erneuerbare Energien, wie Solarenergie, Geothermie, Wind- und Wasserkraft fr die Energieversorgung deutscher Einrichtungen im Ausland einsetzen - fr Klimaschutz und Nachhaltigkeit“ (BT-Drs. 16/7489) erklrt die Sprecherin fr Auswrtige Kultur und Bildungspolitik und zustndige Berichterstatterin der SPD im Auswrtigen Ausschuss, Monika Griefahn, MdB:

    Deutschland muss sich auch im Ausland noch strker fr regenerative Energien einsetzen. Mit einem von mir initiierten Antrag fordern die Koalitionsfraktionen die Bundesregierung auf, bei allen Gebuden des Bundes im Ausland "hchste Standards der Energieeffizienz" umzusetzen und bei Wrme-/Klte- und Stromerzeugung regenerative Energien zu nutzen. So knnen Botschaften, deutschen Schulen oder Goethe-Institute im Ausland nicht nur umweltfreundlicher werden, sondern wir knnen so in den Gastlndern fr diese Technologien werben. Zu diesem Zweck soll das Sanierungsprogramm fr deutsche Vertretungen im Ausland sowie das 120-Millionen-Euro-Programm zur energetischen Sanierung von Bundesliegenschaften genutzt werden. Die neu installierten Anlagen sollen dabei fr Demonstrationszwecke eingesetzt werden, um effektiv fr solche Technologien werben zu knnen.

    Die Entscheidung Deutschlands, aus der Nutzung von Atomenergie auszusteigen, hat weltweit positiven Eindruck hinterlassen. Auch die aktuelle Kinderkrebs-Studie, die deutlich macht, dass das Gesundheitsrisiko steigt je dichter Menschen an Atomkraftwerken wohnen, zeigt, dass diese Entscheidung richtig war und nicht wieder in Frage gestellt werden darf. Wir tragen Verantwortung nicht nur fr uns selbst, sondern sollten auch Vorbild fr andere Lnder sein. Dabei muss klar sein: Atomenergie ist kein Garant fr CO2-Einsparung. Das knnen wir nur mit regenerativen Energien schaffen. Mit dem aktuellen Engagement fr die vermehrte Nutzung erneuerbarer Energien fr deutsche Gebude im Ausland leisten wir hier erneut einen wichtigen Beitrag.