Monika Griefahn, Mitglied des Deutschen Bundestages a. D.

Archiv

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete (1998 bis Oktober 2009)

Archives

On this website you find information about my work as member of parliament (1998 - Oct. 2009)

Curriculum Vitae english Curriculum Vitae français Curriculum Vitae spanish Curriculum Vitae russian Curriculum Vitae chinese

    12.06.2008

    Das Kraftwerk auf dem Dach

    SPD-Handschrift beim neuen Klimaschutzpaket


    Ich freue mich fr jeden, der ein eigenes Dach ber dem Kopf hat. Ganz besonders auch deswegen, weil Haus-, oder besser Dachbesitzer, inzwischen die historische Chance haben, auch ihre eigene Energie zu erzeugen. Im Bundestag haben wir in der vergangenen Woche den ersten Teil eines umfassenden Klimaschutzpaketes beschlossen. Das, was in einer groen Koalition durchsetzbar war, haben wir als SPD durchgesetzt. Mit dem Energiepaket knnen im Jahre 2020 bereits mehr als 55 Prozent des deutschen Stroms klimafreundlich erzeugt werden.

    Dass das „historisch“ ist, meine ich ernst: Seit wir eine so umfassende Versorgung mit Strom und Wrme haben wie jetzt, waren wir immer von lmultis und Gaslieferanten abhngig. Mit regenerativen Energien kann der Markt aber erheblich dezentraler gestaltet werden. So viele Dachbesitzer knnen Wrme aus Sonnenenergie gewinnen oder gar Strom erzeugen! Wir haben darauf bestanden, dass die Subventionen nur minimal heruntergeschraubt werden, weil wir wissen, dass in dem Bereich noch viele Innovationen mglich sind und die Firmen weiter forschen mssen. Als Ergnzung zum Gebudesanierungsprogramm haben wir auch festgeschrieben, dass ein Teil der Wrme bei Neubauten aus regenerativen Quellen stammen muss. Auerdem stellen wir die Weichen fr mehr Kraft-Wrme-Kopplung. Nur, wenn wir mit diesem Prinzip die Abwrme der Energieerzeugung nutzen, arbeiten wir wirklich effektiv. Hinzu kommt, dass wir fr den Betrieb von Blockheizkraftwerken die Verwendung von importiertem Soja- und Palml solange ausschlieen, bis auf EU-Ebene ein System zur Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards funktionsfhig ist. Fr beides mssen im Moment Regenwlder weichen. Auerdem finde ich es grundstzlich falsch, Lebensmittel zu verheizen, wenn Menschen hungern.

    Jeder kann sich engagieren, selbst diejenigen ohne ein eigenes Dach. Inzwischen gibt es im Landkreis Harburg verschiedene Initiativen, die ffentliche Gebude mit Solarmodulen bestcken. Kommen Sie gern zu einer Veranstaltung der Brgersolarkraftwerke Rosengarten, bei denen auch ich mich engagiere. Die Genossenschaft informiert am Freitag, dem 13. Juni, um 20 Uhr im Buchholzer LandArt-Hotel ber ihr Anliegen und kann von ihren Erfahrungen mit einer ersten Anlage in Klecken berichten. Es wir sicher interessant.